Theosophie Blog

Wir haben sicher alle schon einmal gehört, dass jeder Mensch 'seines Glückes Schmied' sein soll und dass ein jeder Mensch auch 'der Schöpfer seines Lebens und Schicksals' ist. Doch Hand auf's Herz: Wer hat jemals diesen Wortmetaphern wirklich etwas mehr abverlangt sprich nachgespürt und ihre wahre und wirksame Gesetzmäßigkeit erkannt? Dass hinter...

Die Weisen und Gelehrten aus unvordenklichen Zeiten, mithin auch jene der alten Ägypter, wussten, dass das menschliche Schicksal weder einer Willkür noch einem Zufall unterliegt. Alles Sein folgt universalen Gesetzen; Aufbau, Evolution und Involution des gesamten Makrokosmos, mit all seinen unzähligen Universen und Lebewesen, bis hin zu allen ihm...

Natürlich kennen wir alle diesen Ausspruch: Was wir säen, werden wir ernten. Auch der Begriff "Karma" ist vielen Menschen bekannt, der allerdings korrekt "Karman" lautet. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem Sanskrit, ist ein Hauptwort und entstammt der Wurzel "kri", was soviel bedeutet wie: "tun", "machen". Buchstäblich bedeutet also Karman "...

Seit ewigen Zeiten gibt es 'Theosophische Lehren' (theo = göttlich / sophia = Weisheit) , die allerdings dem allgemeinen sprich "gewöhnlichen Volk" in ihrer wahren Tiefe verborgen bleiben. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die meisten unserer Vorfahren erst relativ spät Zugang zu grundlegenden Bildungs-Ressourcen, in erster Linie zu Lesen und...

In der Weisheitslehre diverser alter Kulturen, spricht man von acht Erkenntnissen großer Wesen: Es sind dies Erkenntnisse, die anderen helfen sollen ihre Unachtsamkeit zu überwinden, um "Erleuchtung" zu erlangen.

Der Begriff "'Religion' (lateinisch religio, bedeutet 'gewissenhafte Berücksichtigung', 'Sorgfalt', zu lateinisch relegere 'bedenken', 'achtgeben'. Ursprünglich gemeint ist "die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften. Religion ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Weltanschauungen, deren...